Flag Counter

Minsk Mazowiecki Airshow 2014

Am 10./11.05.2014 lud das Polnische Militär zu 15 Jahre NATO Mitgliedschaft ein. Diese Airshow veranstaltete man auf der Airbase Minsk Mazowiecki ca. 35km östlich von Warschau.

 

Samstag früh Zeitig machten wir uns auf den Weg ins tiefe Polen. Als wir kurz vor Minsk Mazowiecki waren sahen wir schon den Wetterflieger seine Kreise drehen. Schon aber der Autobahn war die Show ausgeschildert, allerdings erwies sich die Situation mit den Parkplätzen als nicht ganz so optimal, was wir am zweiten Tag noch besser zu spüren bekamen. An sich ging es dann schnell nachdem man das Auto für 15 Zloty geparkt hatte, stieg man in den Bus indem man noch mal 5 Zloty zahlen musste. Der Bus fuhr uns dann recht zügig zum Eingang wo es nur noch ein paar Meter zu Fuß ging.  Die Eröffnungen der Show fand durch eine Parade der drei Waffengattungen der Polnischen Armee statt.

 

Als erstes erhob sich die Mi-14PL vom Platz, zu unsere Freude und sicherlich auch zur Freude der Polnischen Bürger flog man den ‚Orka‘  vor. Der zur Polnischen Navy gehörende Hubschrauber, der hauptsächlich sein Einsatzgebiet auf See hat, zeigte demzufolge auch das was er über dem Meer auch kann. Auf Wasser hätte die sicherlich noch viel besser ausgesehen, dennoch war es eine sehr tolle Show die da vorgeflogen wurde.

 

 

Mit drei Sokol W-3 zeigte man das Zusammenspiel zwischen Luft.-und Bodenbesatzung. Man setzte im Schwebflug Soldaten ab, diese dem Publikum ihre Tauglichkeit zeigten, derweil flogen die drei Hubschrauber um den Platz. Die drei W-3 kamen dann zur Aufnahme der Soldaten und beendeten damit ihre Vorführung.

 

Auf dem Heimatplatz des 23. Baza Lotnictwa Taktycznego (21.BLT), darf natürlich die MiG-29 auch nicht fehlen.  Geflogen wurde allerdings nur mit der ‚56‘ dies aber zweimal am Tag mit einem sehr interessantem Display, was auch etwas Abwechslung, da man mit Fares nicht gespart hat.

 

Die SAR- Demo wurde ebenfalls von einem Sokol W-3A geflogen, da ich bisher nur die Tschechische Sokol Vorführung gewöhnt war erschien mir das Polnische Display etwas undynamisch.   

    

Zwischen den einzelnen Showteilen, gab es Überflüge mit Formationen von C-130 mi CASA C-295M, F-16 und Team 'Iskra' mit TS-11, diese Maschinen waren in einer Einzelvorführung nicht involviert.

 

Polen ist mit eins der wenigen Länder die, die Mi-24 noch aktiv im Flugbetrieb haben. Gerade mit ihren komplett in olivgrünem Tarnschema nicht einfach zu fotografieren, wenn der Himmel grau ist und die Sonne da kein Licht bietet. 

 

Die beiden Su-22 starteten zeitgleich mit der MiG-29, die zwei Su-22 formierten sich wehrend die  MiG-29 ihre Show flog, mit zwei F-16. Als die beiden ‚Fitter dann wider kamen, worden sie von den beiden F-16 verfolgt, die dann aber gleich mit Flares abdrehten und zurück flogen. Für das Publikum boten die beiden ‚Fitter‘ noch mehrere Durchstarts mit Nachbrenner, bevor sie dann zur Landung kamen.

 

 

Im Static fand sich der größte Teil an Flugzeugen, die aktiv vom polnischen Militär genutzt werden. Sehr interessant waren die Sokol W-3WA und der Kaman SH-2G Super Seasprite da zu sehen, fotografisch war waren die Maschinen im Static Display nicht so gut abgestellt.

 

Nach dem Ende der Show, suchten wir die Unterkunft, nachdem wir diese in einem idyllischen polnischen Wald gelegenen Bungalow gefunden hatten, zog uns der Hunger nochmal nach Mins Mazowiecki. Auf der Suche nach einen Gasthaus genossenen wir den tollen Sonnenuntergang in der polnischen Kleinstadt. Nicht nur in dem Gasthaus gab es leckeres Fleisch, auch auf der Show gab es sehr leckere marinierte Staeks , dazu darf dann ein polnisches Bier nicht fehlen.  

 


Sitemap
copyright Stephan Franke Fighter-Wings.com